Gesundheitsförderung im Alter bezieht alle Ebenen der Gesundheit ein: die körperliche, die seelisch-geistige und die Ebene der sozialen Beziehungen, der Gemeinschaft.

Geige

Geige

Akut- und Übergangspflege wird für längstens 14 Tage angeordnet.

Malen

Malen

 

4. Bündner Forum für Altersfragen

10.06.2016

4. Bündner Forum für Altersfragen

Am 14. Mai 2018 trafen sich anlässlich des 4. Bündner Forums für Altersfragen rund 150 Personen im Plantahof in Landquart.
Experten und Fachpersonen aus Alters- und Pflegeheimen, Spitex Diensten, den Gemeinden sowie Pflegefachpersonen, Politiker, Ärzte und weitere Interessierte nahmen die Gelegenheit wahr um sich auszutauschen, zu vernetzen und wertvolle Inputs aus den spannenden Referaten zum Thema "Zukunft Alter" zu sammeln.

Referenten:
Prof. Dr. Andrea Belliger "Digitale Senioren - Hilfe , die Silver Surfer kommen! Älter werden in Zeiten der digitalen Transformation"
Dr. Jérôme Cosandey "Ambulant vor stationär greift zu kurz - Wie Gemeinden die gesamte Pflegeorganisation optimieren können" pdf
Roman Stäbler "Herausforderungen in der ambulanten Pflege und Betreuung" pdf
Urs Hardegger "Zukunft Alter Herausforderungen in der stationären Pflege und Betreuung" pdf
Eveline Widmer-Schlumpf " Das ganze Leben - ein ewiges Abschied nehmen und Wiederanfangen" pdf

Dr. sc. Stephan Sigrist "Länger leben heisst nicht nur, länger alt sein"

WIE WIR MORGEN LEBEN - Denkanstösse für das Zeitalter der Langlebigkeit

Mit der steigenden Lebenserwartung sowie den Folgen von Digitalisierung, Wertewandel und medizinischem Fortschritt stehen uns heute nicht nur mehr Lebenszeit, sondern grössere Gestaltungsräume für das gesamte Leben zur Verfügung als je zuvor. Dies bedeutet aber auch, dass die traditionellen Lebensmodelle, die wir heute noch immer leben, an ihre Grenzen stossen.

Mit diesem Übergang in eine Welt der fast grenzenlosen Optionen wächst die Notwendigkeit für jede und jeden Einzelnen, sich mit den neuen Möglichkeiten der Lebensgestaltung auseinanderzusetzen und zu entscheiden, was wünschenswert ist und was nicht. Es braucht eine neue Matrix für das Leben im 21. Jahrhundert.

Der Think Tank W.I.R.E. hat sich aus diesem Grund auf die Suche nach alternativen Lebensmodellen gemacht. Das Buch «WIE WIR MORGEN LEBEN» zeigt in realistischen bis radikalen Szenarien, wie das Leben in Zukunft aussehen könnte.

>> WIE WIR MORGEN LEBEN bestellen (CHF 34 / EUR 32 zzgl. Versandkosten)

 
Anmeldung / Registrierung